«

»

16. Januar 2010 – Naziaufmarsch

160110
Am 16. Januar 2010 jährt sich zum 65.-mal die Bombardierung der Stadt Magdeburg im zweiten Weltkrieg durch alliierte Luftstreitkräfte. Seit 12 Jahren organisiert die so genannte “Initiative gegen das Vergessen“ – welche sich aus regionalen Parteifaschos und militanten Neonazis zusammensetzt – Aktivitäten rund um den Jahrestag. Dieser jährliche Termin konnte sich lokal und bundesweit – neben anderen geschichtsrevisionistischen Nazidemos wie z.B. in Dresden, Dessau, Lübeck – etablieren. Die Teilnehmerzahl der vergangenen Aufmärsche stieg an und so kamen in den letzten Jahren konstant weit über 500 Faschos nach Magdeburg.

Wie in den Jahren zuvor werden wir den Nazis am 16.01.2010 nicht die Straßen hier überlassen. Wir rufen dazu auf sich an den antifaschistischen Aktivitäten zu beteiligen und den geschichtsrevisionistischen und rassistischen Aufmarsch zu blockieren.

In den Wochen vor und nach dem Naziaufmarsch werden wir unter anderem im Rahmen des >collectivo Anifascista< (ehemaliges Antifacafé) verschiedene antifaschistische Veranstaltungen durchführen. Bei diesen Veranstaltungen wird nicht nur der propagierte Geschichtsrevisionismus der Nazis thematisiert sondern auch gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge zwischen der kapitalistischen Ausbeutungspolitik und Faschismus / die Rolle der (Neo-) Nazis diskutiert.

Weitere Infos folgen in Kürze. Achtet auf weitere Vorankündigungen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/11/16-januar-2010-%e2%80%93-naziaufmarsch/