«

»

Venezuela setzt Linkskurs fort

Präsident Hugo Chávez bekräftigt in Neujahrsansprache die sozialistische Ausrichtung der Staatsführung und verweist auf soziale Fortschritte

Von Harald Neuber

amerika21.de

Venezuela setzt Linkskurs fort

Chávez während der Neujahrsansprache

Caracas. Venezuelas Regierung wird auch im neuen Jahr die sozialistische Politik weiterentwickeln. Das sagte der Präsident des südamerikanischen Landes, Hugo Chávez, Mitte der Woche in seiner Neujahrsansprache. Der Staatschef nahm in der 45-minütigen Rede auf wirtschaftspolitische Fortschritte der vergangenen Jahre und die Geschichte des Landes Bezug. Zugleich kündigte er eine Reihe wirtschaftspolitischer Projekte an, mit denen die Entwicklung forciert erden soll.

Chávez erinnerte in seiner Rede an die politische Geschichte Venezuelas. Vor gut 50 Jahren, 1958, hätten einige wenige Parteien einen Pakt geschlossen, um oppositionelle Kräfte – vor allem die Linke – aus dem parlamentarischen System auszuschließen. Chávez bezeichnete dieses Abkommen als “Verrat an den Hoffnungen des venezolanischen Volkes”.

Die Aufgabe seiner Regierung sei es heute, der Bevölkerung zurückzugeben, was ihr gehöre. “Venezuela wird keinen Schritt zurückgehen”, sagte er. Im neuen Jahre werde die linksgerichtete Staatsführung deswegen weiter auf “sozialistische Werte” und eine “demokratische Revolution” setzen. Man müsse sich vorstellen, so Chávez, wo Venezuela ohne seine Regierung heute stünde. Die Wirtschaft wäre privatisiert und das Land vom Internationalen Währungsfonds abhängig.

Zugleich verweis der Staatschef auf die sozialen Fortschritte. “Als die Revolution an die Regierung gekommen ist, lag die extreme Armut bei 20 Prozent”, erinnerte er: “Ende 2007 lag sie bei 9,5 Prozent.” Dieser Erfolg sei trotz eines Putschversuches und breit angelegter Wirtschaftssabotage oppositioneller Gruppen in den Jahren 2002 und 2003 erreicht worden.

Im neuen Jahr will die venezolanische Regierung Investitionen in die Entwicklung der Binnenwirtschaft tätigen. Basis dafür sei ein Entwicklungsplan für die Jahre 2008 bis 2013. “In den kommenden vier Jahren sind dafür rund 100 Milliarden US-Dollar vorgesehen”, kündigte Chávez an. Im Zentrum steht der Aufbau einer eigenen Industrie und Nahrungsmittelproduktion.


Diese Meldung basiert auf einem ausführlicheren Text der englischsprachigen Seite Venezuelanalysis.com.

Bildquelle: Prensa Presidencial

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/01/venezuela-setzt-linkskurs-fort/