«

»

16 Linke an der Grenze zu Gaza festgenommen (27.12.2009)

Heute morgen versuchte eine Gruppe von 25 israelischen Linksaktivist_innen, hauptsächlich von Anarchists Against the Wall, in den Gaza-Streifen einzudringen. Die Aktivist_innen liefen gewaltfrei auf dem Strand in Richtung Grenze; sie trugen Plakate gegen die dreijährige Belagerung der eineinhalb Millionen Menschen in Gaza und in Erinnerung an die Opfer des Angriffs(1400 Tote, großen Teils Zivilist_innen), der heute vor einem Jahr begann.

Die Gruppe wurde sehr schnell durch den Einsatz hunderter Polizisten und Soldaten gestoppt. Auch Versuche durch das Meer weiterzulaufen, wurde von Polizisten auf Seascooters verhindert. 16 Aktivist_innen wurden dann festgenommen und Stunden später freigelassen unter der Bedingung, dass sie sich dem Gaza-Streifen nicht wieder annähern würden. Diese Aktion war ein Teil größeren Kampagne die Belagerung des Gaza-Streifens anlässlich des Jahrestages des grausamen Angriffs zu durchbrechen. Heute haben sich ca. 1000 internationale Aktivist_innen in Kairo versammelt um sich morgen auf den Weg nach Gaza zu machen. Dieses Treffen wurde von der ägyptischen Regierung verboten, was die Aktivist_innen nicht hinnehmen. Sie haben bereits verschiedene Aktionen durchgeführt, wie Kerzen im Gedenken auf dem Nil schwimmen zu lassen und weitere Aktionen sind geplant. Auch in Israel plant eine große Koalition von arabischen und jüdischen Gruppen in den nächsten Tagen gegen die Belagerung zu protestieren und auch aktiv zu durchbrechen. Sie müssen genau so wie die Aktivist_innen in Kairo mit zunehmender Repression rechnen.

Video der Aktion
http://news.walla.co.il/?w=/9/1625739

Für mehr Information
Anarchists Against the Wall awalls.org
Free Gaza freegaza.org
Bilder flickr.com/activestills

Image

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/12/16-linke-an-der-grenze-zu-gaza-festgenommen-27-12-2009/