«

»

Kurzbericht: Demonstration in Oschersleben!

r.o. 01.08.2010@indymedia

Am Samstag, dem 31. Juli 2010 fand in Oschersleben (Sachsen-Anhalt) eine Spontandemonstration für den Erhalt der ALGE (Alternative Lebensgestaltung e.V.) statt. Etwa 60 Personen nahmen daran teil. Die Polizei hielt sich während und nach der Demonstration zurück.
Seid nunmehr 10 Jahren existiert in Oschersleben die ALGE. Diese bietet Platz um eigene Vorstellungen zu verwirklichen, Veranstaltungen durchzuführen oder auch einen Ort aufzusuchen ohne von Neonazis bedroht oder Sexisten belästigt zu werden. Diesem soll jetzt ein Ende gesetzt werden. Anfang des Jahres wurde der ALGE mitgeteilt, dass zum 31. Juli 2010 der Pachtvertrag gekündigt wurde. Bis zu diesem Zeitpunkt sollten die Bewohner der ALGE das Gelände verlassen haben. Auf dem Gelände der ALGE soll ein Parkplatz für den kommunalen Trink- und Abwasserverband (TAV) entstehen. Da die Bewohner der ALGE der Räumung bisher nicht nachkamen, wurde ihnen ein Aufschub bis zum 31. August 2010 gewährt.
Etwa 60 Personen zogen so am frühen Nachmittag durch Oschersleben. Mit Parolen wie “Reißt ihr uns die ALGE ab – machen wir die City platt!” oder “Wir bleiben alle!” ging es lautstark durch die Innenstadt. Während der Demonstration wurden Flugblätter verteilt um auf die ALGE aufmerksam zu machen. Die Polizei die nach kurzer Zeit erschien, begleitete die Demonstranten und hielt sich im Hintergrund. Nach etwa einer Stunde wurde die Demonstration vor der ALGE beendet.
Mit der Demonstration in Oschersleben sollte auf die aktuelle Situation aufmerksam gemacht werden und gezeigt werden, dass man die ALGE nicht kampflos aufgeben wird.

Achtet in der nächsten Zeit auf Ankündigungen! Sollte es zu einer Räumung der ALGE kommen, wird auch in der Region um Oschersleben der letzte Linke Freiraum zerstört!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2010/08/kurzbericht-demonstration-in-oschersleben/