«

»

Solidaritätsaktion für Werner Braeuner!

von Indymedia entnommen:

In der JVA Sehnde befindet sich der Gefangene Werner Braeuner seit nunmehr 3 Wochen in einem unbefristeten Hungerstreik. Werner ist seit 2001 in Haft, weil er einen Arbeitsamtdirektor erstochen hat. Anlass für seinen unbefristeten Hungerstreik sind unter anderem Exkremente im Essen. „Ich verlange vom (niedersächsischen) Justizministerium in Hannover, mir den Tagesverpflegungssatz von ca. 7 € zu überlassen, um mit diesem Geld beim Knastkaufmann einkaufen zu gehen und mich selbst beköstigen zu können. Das Ministerium lehnt dies ab. Da ich eine gerichtliche Entscheidung dieses Streitfalls zu meinen Gunsten nicht erwarte und auch die Verfahrenskosten nicht tragen könnte, beginne ich am 8.5.2011 ein Todesfasten.“
Wir unterstützen Werner in seinem Kampf. Trotz Einschüchterungsversuchen durch massive Observation haben wir am Abend des 24.5. vor dem Knast in Sehnde Parolen wie „Power durch die Mauer- bis sie bricht“, „Werner, wir stehen hinter dir“, „Freiheit für alle politischen Gefangenen“ skandiert und ein kleines Feuerwerk veranstaltet. Unsere Aktion fand bei vielen Gefangenen Anklang, welche mit Beifall, Freiheitsrufen und Freudenschreien reagierten.
Der gesundheitliche Zustand von Werner Braeuner wird durch den Hungerstreik von Tag zu Tag kritischer, daher ist unsere Unterstützung und Solidarität umso wichtiger. Organisiert Aktionen in euren Städten und unterstützt Werner in seinem Kampf um legitime Gefangenenrechte!

Unsere Gefangenen sind unsere Würde!
Freiheit für alle politischen und sozialen Gefangenen!
Knastkampf ist Klassenkampf!

mehr Infos unter: http://www.political-prisoners.net

solidarische MagdeburgerInnen

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2011/05/solidaritatsaktion-fur-werner-braeuner/