«

»

Nichts und Niemand wird vergessen!

Frank Böttcher wurde in der Nacht vom 7. zum 8. Februar 1997 von Nazis brutal ermordet. Er war am Abend des 7. Februar 1997 mit einer Straßenbahn zum im Magdeburger Stadtteil Neu Olvenstedt gelegenen Krankenhaus gefahren, um sich dort eine Handverletzung behandeln zu lassen. Den Krankenschwestern berichtete er von einer Gruppe Nazis, die ihn auf dem Weg angepöbelt hatten. Auf dem Rückweg traf er am frühen Morgen des 8. Februar 1997 an der Endhaltestelle der Straßenbahn erneut auf die Nazis, die ihn aufgrund seines Aussehens als Punker angriffen. Die Täter rissen ihn zu Boden und traten auf ihn. Kurze Zeit später fügten sie ihm mit sieben Messerstichen und Tritten gegen den Kopf die tödliche Verletzung zu. Frank Böttcher verlor wenige Minuten später sein Leben.

Magdeburger AntifaschistInnen rufen auch in diesem Jahr zu einer Kranzniederlegung zum Gedenken an Frank auf:

Samstag, 8.Februar 2014, 16 Uhr, Westfriedhof Magdeburg

[Vortreffpunkt um 15.30 Uhr am Infoladen]

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2014/01/nichts-und-niemand-wird-vergessen/