«

»

Vater von Mädchen, welches Angriff auf Gefangenen filmte, verschleppt

Während einer Demonstration von Frauen des palästinensischen Dorfes Ni’lin gegen den Bau der völkerrechtswidrigen israelischen Trennungsmauer nahmen israelische Soldaten am Mittwoch einen kanadischen Friedensaktivisten und einen männlichen Bewohner des Dorfes gefangen. Bei dem gefangenen Palästinenser handelt es sich um den Vater des Mädchens, welches kürzlich eine israelischen Soldaten dabei filmten, wie er einem gefangenen und wehrlosen Palästinenser ins Bein schoss.

Kurz nach Beginn der Demonstration begannen Einheiten der israelischen Armee die gewaltlosen und überwiegend weiblichen Demonstranten mit Tränengas- und Schallgranaten zu beschießen. Die beiden Männer Jamal Amirra und Victor MacDiarmid wurden gefangen genommen, als sie versuchten die Demonstrantinnen zu beschützen, bzw. die Angriffe zu fotografieren.

Erst wenige Stunden zuvor äußerte die 14-jährige Tochter Amirras im palästinensischen Fernsehen ihre Besorgnis, dass ihre Familie Opfer israelischer Vergeltungsaktionen werden könnte, nachdem ihr Video über den gezielten Schuss eines israelischen Soldaten auf einen gefesselten Palästinenser weltweites Aufsehen ausgelöst hatte.

Der kanadische Gefangene Victor MacDiarmid wurde bereits zweimal angeschossen, während er versuchte Nahrungsmittel in das belagerte Ni’lin zu bringen. Sein Prozess wird für heute Nachmittag erwartet. Über das Schicksal von Jamal Amirra liegen bisher keine Informationen vor.

Ähnliche Beiträge:

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2008/07/vater-von-madchen-welches-angriff-auf-gefangenen-filmte-verschleppt/