«

»

Israelische Polizei verhaftet Mitbegründerin der Internationalen Solidaritätsbewegung

Dezember 23, 2008

Die Mitbegründerin der Internationalen Solidaritätsbewegung, Neta Golan, ist bei ihrer Ausreise aus dem Gaza-Streifen am Übergang Eretz von der israelischen Polizei verhaftet worden.

Golan, die mit einem Palästinenser verheiratet ist und in Ramallah wohnt, durchbrach mit 17 weiteren Menschenrechtsaktivisten am vergangenen Samstag mit dem Schiff Dignity die Blockade des Gaza-Streifens. Damit konnte zum fünften Mal die Free-Gaza-Bewegung die Blockade durchbrechen.

Sie halte es für ihre Pflicht, in den Gaza-Streifen zu fahren, um dort sehen, was der israelische Staat den Menschen antue. Die Politik des Staates gegenüber der Bevölkerung in Gaza sei das eigentliche Verbrechen. Nun sei es an der Zeit, dass die internationale Gemeinschaft handelt und ihre Solidarität mit dem palästinensischen Volk zeige, forderte Golan.

Die 38-Jährige, die am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden soll, besuchte während ihres dreitägigen Aufenthalts verschiedene Krankenhäuser, Schulen und landwirtschaftliche Einrichtungen.

Interview mit Neta Golan über ISM: (Video)

Neta Golan on the Beginning of the ISM

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2008/12/israelische-polizei-verhaftet-mitbegrunderin-der-internationalen-solidaritatsbewegung/