«

»

Palästina Isolationshaft für Sa’adat …

Am 19. März 2009 wurde Ahmad Sa’adat, Generalsekretär der PFLP, plötzlich vom Hadarim Gefängnis ins Asqelan Gefängnis verlegt, wo er sich in Isolationshaft befindet.
Ahmad Sa’adat ins Asqelan Gefängnis verlegt. Er befindet sich in Isolationshaft!

Am 19. März 2009 wurde Ahmad Sa’adat plötzlich vom Hadarim Gefängnis ins Asqelan Gefängnis verlegt, wo er sich in Isolationshaft befindet.

Ahmad Sa’adat, einer vom 11.000 palästinensichen Gefangenen wurde wiederholt der Isolationshaft und Strafmaßnahmen des israelischen Regimes ausgesetzt. Sa’adat wird wiederholt von Gefängnis zu Gefängnis verlegt und des häufigeren der Einzel- oder Isolationshaft ausgesetzt.

Die palästinensische Anwältin Buthaina Duqmaq, Vorsitzende des Mandela-Instituts für palästinensische Gefangene, erklärte dass dies ein Teil israelischer Politik gegen die palästinensichen Gefangenen sei. Auf Sa’adat werde besonders abgezielt, weil er beides ist; ein palästinensischer Staatsführer und ein Führer unter den Gefangenen, dessen Anwesenheit innerhalb des Gefängnisses die Einheit und die Standhaftigkeit der Gefangenen stärkt.

Außerdem leidet Ahmad Sa’ adat an Rückenverletzungen, die medizinische Aufsicht und Behandlung. Anstatt ihm die nötige medizinische Behandlung zu gewährleisten, verwehren ihm die israelischen Gefängnisbeamten den Zugang zu Spezialisten ab und sorgen für medizinische Vernachlässigung und schlechte Behandlung. Nun setzen sie ihn wieder der Isolation aus, wo er mit weitaus ernsterer medizinischer Vernachlässigung und Verletzungen konfrontiert wird.

Die Kampagne für die Freiheit von Ahmad Sa’adat fordert das Ende seiner Isolation und ruftt alle dazu auf, dem Internationalen Komitee des Roten Kreuzes und anderen Menschenrechtsorganisationen zu schreiben, damit diese ihren Verantwortlichkeiten nachkommen und schnell zu agieren, um die Israelis dazu aufzufordern, Ahmad Sa’adat und allen palästinensischen Gefangenen die erforderlichen medizinischen Behandlungen zu gewährleisten und die Isolation zu beenden. Mailen Sie das IKRK, dessen humanitäre Aufgabe die Überwachung der Zustände von Gefangenen einschließt. Scheiben Sie an jerusalem.jer@icrc.org und informieren Sie über die dringende Situation von Ahmad Sa’adat!

Die Gefangenschaft von Sa’adat, der einer 30-jährigen Strafe ausgesetzt ist für seine leistungsfähige und politische Führung des palästinensischen Volkes, steht exemplarisch für Israels Versuche, das palästinensische Volk und ihre nationale Befreiungsbewegung durch massisve Gefangenschaft zu isolieren. Sie haben es nicht geschafft, den Willen des Volkes von Palästina durch Gefangenschaft, Blutbäder und Belagerung zu brechen und werden es nie schaffen, den Willen von Sa’adat, der palästinensischen Gefangenen und des palästinensischen Volkes zu brechen.

Freiheit für Ahmad Sa’adat und alle palästinensischen Gefangenen jetzt!

Die Kampagne für die Freiheit vonAhmad Sa’adat

http://www.freeahmadsaadat.org

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/03/palastina-isolationshaft-fur-saadat/