«

»

NATO-Gipfelgegner an Grenze gestoppt

Berlin. Die französische Polizeit hat am Dienstag Friedensaktivisten der
sogenannten »Volxküche Le Sabot« die Einreise nach Frankreich untersagt. Sie
waren mit einer Großküche, ausgelegt für die Versorgung von 3500 Menschen, auf
dem Weg zum Widerstands-Camp gegen den NATO-Gipfel in Strasbourg und wollten die
Grenze am Übergang Lauterbourg überqueren. Als Begründung gab die Grenzpolizei
an, es gebe einen Datenbankeintrag, der die Fahrerin als »Mitglied des Black
Block« ausweisen würde. Die Betroffene ist allerdings weder jemals in Gewahrsam
gewesen noch hat es Verurteilungen oder Ermittlungsverfahren gegeben. Als
weitere Begründung wurde das Mitführen von Rechtshilfeinformationen zum Umgang
mit französischen Behörden und der Polizei genannt.

Die »Volxküche« wurde im Anschluß von der deutschen Grenzpolizei festgesetzt.
Alle Gemüsemesser wurden beschlagnahmt. Die Polizei behauptete dreist, diese
würden zeigen, daß militante Aktionen geplant gewesen wären.

Junge Welt / 01.04.2009

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/04/nato-gipfelgegner-an-grenze-gestoppt/