«

»

SOLIDARITàT IST UNSERE WAFFE!

olidaritätserklärung mit den drei verhafteten Genossen

Vergangenen Donnerstag (29. April) wurden bei zwei Genossen eine
Hausdurchsuchung wegen angeblichen DNA-Spuren bei einem Farbanschlag
gegen die Credit Suisse in Zürich am Ersten Mai 2009 durchgeführt.
Danach wurden sie in Untersuchungshaft gesetzt. Grund dafür ist die
"Kollusions-" beziehungsweise "Verdunkelungsgefahr" - bei einer
verdächtigten Tat, die fast auf den Tag genau ein Jahr zurückliegt,
kommt die Gefahr möglicher Vertuschungen denkbar spät... Viel
wahrscheinlicher ist, dass der Zeitpunkt der Durchsuchungen und
Verhaftungen im Zusammenhang mit dem Ersten Mai 2010 stand: Ein
gescheiterter Versuch die Leute noch vor dem Ersten Mai abzuschrecken
und davon abzuhalten, sich an den verschiedensten Sachen am Ersten Mai
zu beteiligen.

Am Ersten Mai selber wurde ein Genosse festgenommen. Bei ihm wurde
Untersuchungshaft wegen einer "Körperverletzung" eines zivilen Bullen
eines rabiaten LUCA-Greifertrupps verhängt. Dass diese "Verletzung" wohl
eher durch ein ungeschicktes Stolpern des Bullen verursacht wurde,
findet keine Beachtung. Auch hier wird der Grund für die
Untersuchungshaft anderswo liegen: Mit dem juristischen Angriff soll uns
allen Angst gemacht werden, ganz nach dem Motto "In Haft sind einige,
gemeint sind wir alle!"

Insgesamt zieht sich durch die Bullentaktik um den Ersten Mai in Zürich
ein Faden der versuchten Abschreckung. Sei es mit den oben genannten
Beispielen, durch Rayonverbote, die zu Hunderten verteilt werden, oder
einem riesigen Bullenaufgebot inklusive eines grossen Teils des
Fuhrparks der Stadt- und Kantonspolizei, verstärkt durch einen
Super-Puma der Schweizer Armee.

Wir wissen, dass es den drei verhafteten Genossen gut geht, dass sie
weiterhin kämpferisch sind und, dass sie alle weiterhin konsequent die
Aussage verweigern. Wir werden sie weiterhin unterstützen und die
Solidarität auf verschiedene Arten praktisch werden lassen.

Wir solidarisieren uns mit den drei Genossen!
Drinnen und Draussen - Ein Kampf!
Freiheit für alle politischen Gefangenen!

Rote Hilfe International - Secours Rouge International
Rote Hilfe Schweiz
Revolutionäre Jugend Zürich

Wer sich als Gruppe, Einzelperson oder sonst was dieser Erklärung
anschliessen will, soll ein Email an rotehilfe@aufbau.org schicken. Die
Unterschriften werden dort gesammelt und die Unterschriftenliste laufend
aktualisiert. Bitte sagt's weiter!

Weitere Infos zu den drei Genossen finden sich auf www.aufbau.org,
gibt's bei rotehilfe@aufbau.org oder im Aufbau-Vertrieb Zürich (offen
jeden Samstag von 11-16 Uhr, Kanonengasse 35 im Hinterhof die Treppe hoch).

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2010/05/solidaritat-ist-unsere-waffe/