«

»

Amerikanische Hafenarbeiter weigern sich israelisches Schiff zu entladen

Oakland  Amerikanische Hafenarbeiter weigern sich israelisches Schiff zu  entladen

In einem beispielhaften Schritt, weigerten sich die amerikanischen Oakland-Hafenarbeiter am Sonntag ein israelisches Frachtschiff zu entladen und entschieden stattdessen sich Hunderten von protestierenden Aktivisten anzuschließen. Diese hatten sich an dem kalifornischen Hafen zusammen gefunden hatten um gegen die israelische Blockade des Gazastreifens und seinem tödlichen Angriff auf die Freedom Flottille zu demonstrieren, wie die britische Tageszeitung Morning Star am Montag berichtete.

Unter den Demonstranten befanden sich verschiedene Friedensorganisationen wie beispielsweise „Act Now to War and End Racism (A.N.S.W.E.R.), amerikanisch-palästinensische Community Netzwerkgruppen und das „Transport Workers Solidarity Committee „ sie versammelten sich auf dem Anlegesteg, wo das israelische Schiff verankert wurde ,laut Morning Star.

Den Entladungskai sperrend riefen Sie Slogans zur Befreiung Palestinas unter anderem „Free free Palestine-don’t cross the picket line“ und “An injury to one is an injury to all, bring down the apartheid wall.”

Morning Star wies darauf hin, dass die Oakland Hafenarbeiter durch einen ähnlichen Schritt im Jahr 1984 inspiriet wurden, damals weigerten sich Hafenarbeiter in San Francisco ein Schiff aus dem damaligen Apartheid Südafrika zu entladen. Dies war ein entscheidender Moment in der Anti-Apartheid–Bewegung der Apartheid in Südafrika, sowie in der Mobilisierung der weltweiten Anti-Apartheid-Bewegung .

Richard Becker (A.N.S.W.E.R.) wurde von der Tageszeitung mit den Worten zitiert “Wir betrachten dies als einen großen Sieg und einen historischen Moment – dies ist das erste Mal, dass eine Entladung eines israelischen Schiffes von in einem US-Hafen blockiert wurde.”

Aktivisten begrüßen diesen Schritt der Hafenarbeiter in dem sechst größten Hafen in den Vereinigten Staaten. Dies ist der erste von mehreren geplanten Protesten und Arbeitsniederlegungen auf der ganzen Welt , darunter Norwegen, Schweden und Südafrika. Es ist sicher das dies andere inspirieren wird, das gleiche zu tun.

Text: Ines Techt (ISM)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2010/06/amerikanische-hafenarbeiter-weigern-sich-israelisches-schiff-zu-entladen/