«

»

[Tr.Kurdistan] Türkisches Militär bombardiert Dörfer

Während sich die kurdische Guerilla ihren Waffenstillstand weiterhin ungebrochen fortsetzt, eskaliert das türkische Militär den Krieg. Sowohl in der nordkurdischen Provinz Dersim, als auch in den Medya Verteidigungsgebieten unter der Kontrolle der kurdischen Guerilla. Am Tag zuvor hatte das türkische Militär schon mehrere Dörfer in der Region Haftanin mit Artillerie bombardiert, viele Häuser und Gärten beschädigt und einen Zivilisten getötet.

OPERATION IN DERSIM

In der Region Dersim/Ovacık begann das türkische Militär ebenfalls eine Großangelegte Operation. Die Dörfer Ana Fatama, Tak und Babaocağı und auch einige Wälder wurden von Panzern und Spezialeinheiten in Schneetarnkleidung umstellt. Mehrere Kobra Kriegshubschrauber starteten in die Region.

OPERATIONEN GEGEN DIE MEDYA VERTEIDIGUNGSGEBIETE

Am 21.12.10 setzte das türkische Militär Kobra Kriegshubschrauber bei einem Angriff auf die Medya Verteidigungsgebiete in Südkurdistan ein. Gleichzeitig besetzten Einheiten des türkischen Militärs zuvor geräumte Stellungen entlang der Grenze. Zwischen 7.00 und 8.00 morgens griffen die Hubschrauber die Dörfer Haftanin und Kuraniş und deren Umgebung an.
Am Abend zwischen 19.00 und 20.00 begann eine zweite Angriffswelle auf die gleiche Region. Die HPG erklärte, es seien bisher keine Verluste unter den Guerillakräften entstanden. Das türkische Militär nimmt bei seinen Angriffen jedoch zivile Ansiedlungen unter Beschuss. Dieser Beschuss kostete im Jahr 2010 etlichen Zivilist_innen das Leben, Zehntausende sind durch das Bombardement vertrieben worden.

Quelle: ANF

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2010/12/tr-kurdistanturkmilitar-bombardiert-dorfer/