«

»

Bericht zur Kundgebung in Solidarität mit Werner Braeuner in Hannover

Am 28.06.2011 fand zwischen 15 und 17 Uhr eine Kundgebung vor dem Justizmiunisterium in Hannover statt. Dieses ist am Waterloo-Platz 1 mit dem Referat Presse und Öffentlichkeitsarbeit. Grund hierfür ist der seit 52 Tagen andauernde Hungerstreik, ohne dass bisher ein handfestes Ergebnis beim Justizministerium oder der Knastleitung rausgekommen wäre.

Es waren 25 Leute anwesend. U.a. waren dort Leute aus der Erwerbslosenbewegung, mit teilweiser kritischer Solidarität zu Werner, von der Linkspartei, Genoss_Innen aus Hamburg, Hannover, Magdeburg und eine Abordnung der “Berliner Soligruppe Werner Braeuner”.

Es wurde in Reden über ein (morgens) am selben Tag stattgefundenes Telefonat mit Werner berichtet, daß er aufgrund eines nichteinlenkens des Justizministeriums und der JVA-Leitung vorerst weiterstreikt.

Die Menschenrechtsinitiative aus Berlin verlas einen Redebeitrag, Magdeburg verlas einen Brief von Werner, ebenso Berlin den bis dato letzten Brief ( http://political-prisoners.net/items/item/423-brief-von-werner-braeuner-vom-23-juni-2011.html ). Dieser erklärt auch nochmal warum Werner nicht einfach aufhören kann, so lange sich das Justizministerium oder die Justizanstalt nicht bewegt.

Es gab auch noch eine Unterschriftenlisten-Aktion. Diese wurde über Tage gemacht und einem Abgesandten des Justizministerium übergeben. Dieser hatte sich dis dahin geduldig die Reden angehört und die Listen dankend entgegengenommen.

Ein bisschen schade allerdings war, daß die Gegend recht unbelebt war und sich die Fahnen und Transparente quasi nur an die Polizeibeamten und Beschäftigten des Justizministeriums richteten.

Die ca 6 sichtbaren Polizisten und die Versammelten verschanzten sich jeweils räumlich getrennt im Schatten. Auch fielen 2 Beamte des LKA und offensichtliche sogenannte “Verfassungschützer” auf.

weitere Infos: www.political-prisoners.net

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2011/06/bericht-zur-kundgebung-in-solidaritat-mit-werner-braeuner-in-hannover/