«

»

Solidaritätsaufruf für Georges Ibrahim Abdallah

 

Georges Ibrahim Abdallah, militanter Kommunist aus dem Libanon, 63 Jahre alt, wurde 1984 in Lion verhaftet. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, mit dem Vorwurf an Aktionen im Namen der Fraction armée révolutionnaire libanaise teilgenommen zu haben. Am 24 Oktober 2014 wird er sein 31tes Haftjahr antreten.

1978 nahm Georges Ibrahim Abdallah aktiv am Widerstand gegen die israelische Invasion teil. Er kämpfte Seite an Seite mit der Volksfront zur Befreiung Palästinas. Seine Freilassung hätte schon 1999 stattfinden können. Der französische Staat entschied aber seine Strafe zu verlängern, ein Entscheid der sowohl von Israel als auch von den USA gestützt wurde.

Aus aktuellem Anlass bezeichnete die DST (Direktion der territorialen Überwachung) heute DCRI (Zentrale Direktion für Inlandsaufklärung) Georges Abdallah als: „Eine symbolische Figur im Kampf gegen den Zionismus. Seine Freilassung wäre zweifelsfrei ein bedeutendes Ereignis für den Libanon. Mit grosser Wahrscheinlichkeit würde ihn der libanesische Staat als Held feiern, gestützt von weiteren revolutionären Kräften.“

2013 wurde nach mehreren politischen und juristischen Massnahmen sein achtes Freilassungsgesuch abgelehnt. Dies beweist einmal mehr, dass kein Interesse darin besteht ihn frei zu lassen. Diese Feindseligkeit von Seiten des französischen Staats, macht es für Georges Ibrahim Abdallah unmöglich sich von seinen Überzeugungen als militanter Antiimperialist, und seine Solidarität mit dem palästinensischem Volk abzuwenden. Im März 2014 reichte unser Genosse ein weiteres Freilassungsgesuch ein. Nach den letzten Monaten voller Solidaritätskundebungen mit dem palästinensischem Volk müssen wir jetzt erst recht und mit voller Stärke für die Freiheit von Georges Ibrahim Abdallah einsetzen, da er eine Ikone des palästinensischen Kampfes ist.

Am 29. September wurde Georges Ibrahim Abdallah vor Gericht geladen und der Staatsanwalt wies zum wiederholten Male sein Bewährungsgesuch zurück. Dies wurde ebenfalls vom Anwalt des Zivilprozesses (Vertreter der USA) bekräftigt.

Der definitive Entscheid wird am 5. November fallen. Wir möchten zu Solidaritätskundgebungen aufrufen, besonders im Zeitrahmen zwischen dem 20. und dem 25. Oktober.

Es fanden schon zahlreiche Aktionen in Lannemezan, Lille, Loos-en-Gohelle und sogar in Tunis statt. Weitere Aktionen sind nach wie vor in Lannemezan, aber auch in Bordeaux und Bruxelles geplant.

Der Kampf zur Befreiung von Georges Ibrahim Abdallah verschmilzt mit dem Kampf zur Befreiung aller politischen Gefangenen, der schon immer von ihm gestützt wurde.

Wir sind überzeugt, dass nur eine starke Bewegung auf der Strasse zur Freilassung von Georges Ibrahim Abdallah führen kann.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2014/10/solidaritatsaufruf-fur-georges-ibrahim-abdallah/