«

»

Weiteres Opfer des Staatsterrors unter der AKP-Regierung

Dilek Dogan fiel nach einer angeblichen “Anti-Terror-Operation” im Istanbuler Viertel Kücükarmutlu am 18. Oktober infolge von Schussverletzungen ins Koma. Gestern erlag sie ihren Verletzungen.

Laut Halk Cephesi (Volksfront), in deren politischer Nähe Dilek Dogan gestanden hatte, verheimlichten Krankenhausleitung und Arzt im Bildungs- und Forschungskrankenhaus von Okmeydani Dilek Dogan’s Tod vor ihrer Familie und kooperierten mit der Polizei!

Dilek Dogan, die bei einer Razzia am 18. Oktober 2015 gegen 4.30 Uhr von der Polizei angeschossen wurde, verlor am 25. Oktober 2015 um 17:30 Uhr ihr Leben. Seit der tödlichen Schussverletzung wurde sie auf der Intensivstation des Okmeydani Krankenhauses für Bildung und Forschung behandelt. Erst 3 Stunden nach ihrem Tod wurde die Familie der Verstorbenen benachrichtigt. Besser gesagt, wurde die Familie überhaupt nicht benachrichtigt, sondern erfuhr indirekt davon, weil Ärzte des Krankenhauses die Todesnachricht ins Internet durchsickern ließen. Gewissheit hatten sie dann, als sie darauf beharrten, auf die Intensivstation zu kommen.

Die Volksfront reagierte mit scharfen Worten auf diese Verhaltensweise:
“Kein Arzt, keine Krankenhausleitung, kein Mensch hat das Recht Auskunft über den Gesundheitszustand und noch dazu über den Tod von Dilek ihrer Familie vorzuenthalten. Diese Charakterlosigkeit ist weder mit Menschlichkeit, noch mit Berufsethik noch mit gesellschaftlichen Werten vereinbar. Dilek’s Arzt und die Krankenhausleitung haben sich nicht nur vor den Gesetzen dieses Landes schuldig gemacht, sondern werden sowohl Dilek’s Familie als auch Millionen Menschen, die auf Nachricht von Dilek warteten, als unmoralische Kollaborateure im Gedächtnis bleiben.”

Die Volksfront fordert nun Aufklärung vom Krankenhaus und von den behandelnden Ärzten : “Nehmt Stellung dazu! Habt ihr den Tod von Dilek zu verantworten? Wenn nicht, warum habt ihr dann die Todesnachricht eines Menschen vor seiner Familie verheimlicht? Oder habt ihr die Reaktionen, die der Tod von Dilek gegenüber dem Faschismus aulösen werden in Rechnung gestellt und euch gedacht ‘Besser wir informieren vorher die Polizei, damit sie sich vorbereiten kann, und wir sagen es der Familie erst, wenn die Polizei es genehmigt’? Bittet ihr erst die Polizei um Erlaubnis, bevor ihr eine Familie über den Tod ihrer Angehörigen informiert? Wir werden dieses Verbrechen niemals vergessen.”

Inzwischen haben der ältere Bruder von Dilek Doğan, Emrah Doğan und ein Mitglied der Volksfront in einer Presseerklärung angekündigt, dass sie für Dilek und für die Gerechtigkeit in den Hungerstreik treten. “Wir wissen, dass es in diesem Land nur für die Herrschenden Gerechtigkeit gibt und deshalb erfordert sogar die Forderung nach Gerechtigkeit Opfer. Wir sind bereit, dieses Opfer zu zahlen, indem wir die Nahrung verweigern und wir werden auf jeden Fall Gerechtigkeit herstellen!”

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2015/10/weiteres-opfer-des-staatsterrors-unter-der-akp-regierung/