«

»

Schmutziger Krieg geht weiter

Drei Jugendliche haben in einer Pressekonferenz angezeigt entführt, bedroht und verhört worden zu sein, um mit der Polizei zusammen zu arbeiten.
So wurde ein Jugendlicher der Plattform “Gora Iruñea” am 22. März um 3.30 Uhr entführt und 7 Stunden lang in einem Auto über die Plattform und seine Arbeit verhört..
Ein anderer Jugendliche wurde in der Busstation von Alicante, wo er mit seiner Familie Urlaub machte, bedroht. Als er aus einem Bus stieg wurde er von zwei Personen mit seinem Spitznamen angesprochen und ihm wurde Geld für die Zusammenarbeit mit der Polizei geboten, falls nicht würde er ins Gefängnis kommen. Dies sei seine letzte Chance so wurde ihm gesagt. Zudem fragten sie ihn, ob er sich nicht an ihre Stimmen erinnern könne, da sie bereits bei der Durchsuchung einer Bar in Gasteiz ihn verhört hätten.
Eine weitere Jugendliche hat angezeigt zwischen dem 24. Juli und 8. September Drohanrufe auf ihrem Handy erhalten zu haben um mit der Polizei zusammen zu arbeiten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2009/09/schmutziger-krieg-geht-weiter/