#1MaiBleibt – heraus auf die Straße – Grenzenlose Solidarität statt Kapitalismus!

01.05.2020 | 14 Uhr | 1.Mai- Kundgebung | Olvenstedter Platz

Der 1. Mai steht unmittelbar vor der Tür. Seit über 130 Jahren gehen jedes Jahr am 1. Mai international Arbeiter*innen auf die Straße, um gegen das kaputte System des Kapitalismus und eine gesellschaftliche Alternative zu kämpfen. Für dieses Jahr haben die DGB-Gewerkschaften die Demonstrationen zum 1. Mai schon vor Wochen abgemeldet. Doch unseren Kampftag kann man nicht absagen. Gerade in dieser aktuellen Situation ist es besonders notwendig als Klasse unsere Positionen sichtbar zu machen.  Durch die Corona- Pandemie beginnt eine neue Wirtschaftskrise los zu rollen, welche auch hier große Teile der lohnabhängigen Menschen unter sich begraben wird. Konnten nach der Krise 2008 die meisten Krisenfolgen noch in die südlichen Ränder der europäischen Union abgeschoben werden, wird dieses Mal auch in Deutschland gewütet und auch die letzten Reste von Sozialstaat und erkämpften Arbeiter*innen-Rechte beschnitten werden.  Es ist eindeutig – es gibt unzählige Gründe auch in Magdeburg wieder am 1. Mai unseren Kampf für eine klassenlose Gesellschaft in die Öffentlichkeit tragen. Lasst uns gemeinsam am 1.Mai auf die Straße gehen – und auch danach weiter machen! Informiert euch, beteiligt euch an den Aktivitäten und bringt euch aktiv mit ein. Wir müssen es schaffen, unser Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen, um morgen eine Gesellschaft aufzubauen, in der das Leben, die Würde, das Wohlbefinden und das Glück aller mehr wert sind, als Profite und Vermögen einiger weniger.

Die Kundgebung ist bei der Versammlungsbehörde angemeldet. Es wird mit einschränkenden Auflagen zu rechnen sein, wie z.B. eine begrenzte Teilnehmer/innen- Zahl. Von diesen restriktiven Auflagen werden wir uns aber nicht einschüchtern lassen – wir wollen unseren Tag trotzdem selbstbestimmt gestalten. Also dann, achtet auf einander, lasst euch nix gefallen und überlegt euch Strategien dennoch an den Aktivitäten teilzunehmen.

In diesem Sinne: Wir sehen uns am 1.Mai auf der Straße! 1.Mai – Straße frei! Zusammen kämpfen gegen Ausbeutung und Unterdrückung!

#nichtaufunseremRücken

Permanent link to this article: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2020/04/1maibleibt-heraus-auf-die-strasse-grenzenlose-solidaritaet-statt-kapitalismus/

Spontane Kundgebung gegen Corona-Krise und Ausnahmezustand

Heute, am 21.03., haben wir uns spontan in Stadtfeld Ost versammelt, um eine Kundgebung in unserem Stadtteil durchzuführen. Auf dieser haben wir zum einen unsere solidarische Nachbarschaftshilfe beworben und zum anderen politische Forderungen zum Ausdruck gebracht. Denn es ist uns gleichermaßen wichtig, praktische Solidarität im Stadtteil zu organisieren, aber auch aktuell notwendige politische Positionen zu formulieren. Mit der konkreten solidarischen Hilfe im Stadtteil wollen wir uns als Nachbarschaft vernetzen und organisieren, um die gesundheitlichen Risiken gerade für ältere und kranke Bevölkerungsteile so gering wie möglich zu halten. Weiterlesen

Permanent link to this article: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2020/03/spontane-kundgebung-gegen-corona-krise-und-ausnahmezustand/

Corona, Kapitalismus, Ausnahmezustand

Corona – die Naturgewalt des Kapitalismus schlägt zu

Die Schreckensmeldungen überschlagen sich seit Wochen – über all Corona – Quarantäne, Schul- und Kitaschließungen, die Absage vieler Großveranstaltungen, die Krankenhäuser werden für Corona-Fälle frei gehalten und die Bundesregierung rät dringend davon ab, soziale Kontakte aufzunehmen. So ziemlich alles dreht sich nur noch um Corona! Zum Schutz Aller werden elementare Grundrechte außer Kraft gesetzt, Grenzen geschlossen und Menschen interniert. Es scheint, als käme eine unkontrollierte Naturgewalt auf uns zu, die solch extreme Maßnahmen verlangt. Weiterlesen

Permanent link to this article: http://zusammenkaempfen.bplaced.net/2020/03/corona-kapitalismus-ausnahmezustand/